couchtisch titelbild

So verwandelt ihr einen alten Koffer in einen antiken Couchtisch

Daniel [x] DIY, [x] Smart Break Leave a Comment

Heute gibt’s wieder ein Upcycling Projekt im Smart Break-Format – das heißt ihr könnt diesen Couchtisch perfekt an einem Feierabend oder Nachmittag zusammenschrauben. Super einfach, super günstig, super antik.

Was du benötigst
Material

☞ Alter Koffer

☞ Stahlfüße (https://amzn.to/2HwxLaV)

☞ Schrauben

☞ Glasplatte

Werkzeug

☞ Akkuschrauber

Metallfüße an Koffer montieren

Woher du deinen alten Koffer auch hast, vom Dachboden, dem Flohmarkt oder dem Sozialkaufhaus, alle haben sie wahrscheinlich eine Gemeinsamkeit: sie stinken. Also heißt es zuerst sorgfältig auswüschen und mit Duftspray einnebeln.

Füße antiker couchtisch

Die Füße gibt es in verschiedenen Höhen verzinkt mit natürlicher stahloberfläche oder schwarz.

Am mit den streben verschweißten Winkeleisen sind bereits Bohrungen vorhanden. Ich habe die Position der Füße grob auf dem Koffer angezeichnet, dann einfach angeschraubt. Wenn euer Koffer nicht zu robust ist, braucht ihr hierfür auch nicht vorzubohren.

Eine Überlegung von mirwarauch die Tischplatte anzukleben, damit den Koffer noch problemlos öffnen kann, um Zeitschriften und Fernbedienungen darin zu verstauen. Schließlich habe ich mich aber doch dagegen entschieden, weil er von innen etwas ausgefranzt war.

Tischplatte drauf und fertig ist der individuelle Couchtisch

Die Glasplatte habe ich mir in einem Online-Shop passend zuschneiden lassen. Ich bin voll zufrieden mit der Qualität. Damit die Platte nicht verrutscht und um die leichte Wölbung des Koffers auszugleichen, habe ich noch diese Gumminoppen am Glas befestigt.

Wenn euch der Tisch zu klein und zu wenig herausfordernd erscheint, dann checkt auch meine anderen Tischprojekte aus:

Schminktisch mit ordentlich Platz

Esstisch selber bauen

Glasplatte couchtisch

Die Gumminoppen verhindern, dass die Glasplatte verrutscht.

Alternativen zur Tischplatte aus Glas

Natürlich müsst ihr nicht zwinigend Glas als Tischplatte verwenden. Ebenso denkbar wäre eine Holz- oder Betonplatte. Solange ich auf die Glasplatte gewartet habe, verwendete ich dieses Bild von IKEA. Fand es recht cool und das dünne Stahlblech war auch stabil genug. Was mich allerdings nervte, war die Tatsache, dass sie über die Enden hinausragte.

Mit meiner Glasplatte bin ich nun auch zu 100 Prozent happy!

Fertig ist dein neuer antiker Couchtisch. Viel Spaß damit!

Lasst mir gerne einen Kommentar da und teilt das Ding – Danke!

[wp-svg-icons icon=“hammer“ wrap=“i“]

Technik verstehen. Technik gestalten. Technik testen. Diese drei Dinge bewegen mich im Alltag. Hier möchte ich spannende Geschichten und Projekte mit euch teilen. Zusammen halten wir Ausschau nach aktuellen Trends und nehmen allmöglichen Stuff unter die Lupe. Kommentiert gerne mit und werdet ein Teil von FUTUR3 hoch drei. Würde mich freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.