GameHAT Retrokonsole

Game HAT Case Test [X] Retropie Handheld Konsole aufsetzen

Daniel [x] DIY, [x] Raspi, [x] Reviews, [x] Smart Break, [x] Stuff 2 Comments

All deine Lieblings-Retro-Spiele auf einer mobilen Konsole. Sonic, Super Mario, Mega Man immer spielbereit – egal ob im Urlaub, im Bus oder Zug auf dem Weg zur Arbeit oder sonstwo. Klingt verlockend? Dann solltest du dir den Konsolen-Baukasten Game HAT genauer ansehen. Ich gebe dir hier ein kurzes Review + eine Anleitung, wie du die Konsole spielbereit machst.

Was du benötigst
Material:
☞ Waveshare GameHAT Case mit 3,5 Zoll Display (https://amzn.to/2lkvqWg)
☞ Raspberry Pi (Empfehlung Pi3 Model B+: https://amzn.to/2jQ3E3m)
☞ 18650 Akku (https://amzn.to/2jS2zYO)
☞ Micro SD Karte 32 GB (https://amzn.to/2ljd33Z)

Werkzeug:
☞ PC oder Laptop
☞ Kreuzschraubenzieher

Review zum Game HAT Case – Vor- und Nachteile:

Waveshare bietet mit seinem Game HAT Case die Grundlage für eine mobile Gamingkonsole mit einem Raspberry Pi. Dabei ist es mit allen möglichen Pi-Versionen kompatibel: 2B, 3B, 3B+, Zero. Ich habe mich für einen Pi3 Model B+ entschieden. Dieser bietet ein integriertes WLAN-Modul, das die Arbeit später enorm erleichtert, wenn du die Spiele draufziehst. Ich möchte in dieser Anleitung allerdings nicht darauf eingehen, wie du die Spiele kopierst, sondern nur wie du das Betriebssystem Retropie installierst.

Wenn du wissen möchtest, wie du ROMs auf den Pi lädst, solltest du diesen Beitrag lesen: „Die ultimative Gamingkonsole mit Retropie

GameHAT Zubehör

Was im Paket enthalten ist:

  1. Ein 3,5 Zoll-Display mit einer Auflösung von 480×320 und 60 Frames. Damit lässt sich jedes Game 100% flüssig spielen.
  2. Ladegerät mit Micro-USB-Anschluss
  3. HDMI Adapter, der Raspberry Pi und Bildschirm verbindet
  4. Das Acryl-Case mit Buttons und Analogstick
  5. Schraubenset
  6. Integrierte Lautsprecher und eine Audiobuchse, um Kopfhörer anzustecken

Was NICHT im Paket enthalten ist:

  1. Der Akku für die mobile Nutzung
  2. Der Raspberry Pi
  3. Micro SD-Karte für das Image und die Spiele

Vorteile des Game HAT Case

Es ist wirklich superschnell spielbereit. Nach meinem Test benötigst du nur knapp eine Stunde und kannst loszocken. Du brauchst hierfür keinerlei Programmierkenntnisse, da nur ein paar einfache Einstellungen vorgenommen werden müssen.

Es gibt auch viele Projekt, in denen ein alter Gameboy umgerüstet wird auf einen GamePi (zum Projekt) oder das Case im 3D-Drucker (zum Projekt) entsteht. Diese Projekte will ich auch noch unbedingt realisieren. Aber um ins Thema einzusteigen und schnell ans Ziel zu kommen, ist diese Variante perfekt.

Das Case hat einen sehr schönen Retro-Look und liegt dabei gut leicht in der Hand. Buttons, Acrylplatten und Schrauben wirken hochwertig.

Nachteile des Game HAT Case

Als einzigen Nachteil würde ich wahrscheinlich die Lautstärke der Buttons nennen. Durch das laute Klicken kann ich es leider nicht in der Nacht unter der Decke spielen, während meine Freundin schläft

Dadurch, dass das Case an den Seiten offen ist – was cool aussieht, keine Frage -, ist der Raspberry Pi etwas ungeschützt gegenüber Staub und anderen Gefahren.

Für mich fallen die negativen Punkte allerdings nicht so schwer ins Gewicht.

Anleitung: So baust du die Konsole richtig zusammen

„This Game HAT will turn your Raspberry Pi into a classic game console in a second, recalls you all the gaming pleasures in the memory.“

So lautet das Werbeversprechen des Game HAT und auf den Zusammenbau der Hardware trifft das wirklich zu. In ein paar Sekunden habt ihr alle Teile zusammengesteckt und verschraubt. Zuerst solltest du den Raspberry Pi auf die Platine des Game Hat stecken. Dazu entfernst du vorher den HDMI-Adapter und steckst den Rapi mit den GPIO Ports vorsichtig auf den Connector bis alle Pins verschwunden sind.

Nun kannst du den HDMI-Adapter einstecken. Danach noch den Akku einsetzen und schon kannst du damit beginnen, die Schrauben anzuziehen.

Sicherheitshinweis: Du benötigst einen 18650 Li-Ion Akku. Bitte keinen normalen AA-Akku einsetzen. Achte auch darauf, dass du + und – richtig einsetzt.

Game HAT Case zusammenbauen

Die Schrauben solltest du nicht zu fest anziehen, da das Acryl leicht reißen kann.

Verschraubung GameHAT

Im Case befinden sich 6 Bohrungen, in denen du jeweils 2 Schrauben und die Abstandshalter platzierst.

Zieh vorher die Schutzfolien der Rück- und Vorderseite ab. Die Rückseite verfügt über eine kleine Aussparung, über die sich jederzeit die SD-Karte ein- und ausstecken lässt. Das ist nützlich, denn dort kommt jetzt unser Image, also das Retropie-System, drauf.

Du möchtest die Schritte genauer nachvollziehen? Dann zieh dir das Video auf YouTube rein und abonniere den Kanal:

Anleitung Part 2: So installierst du Retropie auf dem Raspberry Pi

In diesem Schritt hatte ich erst den Fehler gemacht, mir das normale Image auf der Retropie-Website herunterzuladen. Wenn du das tust, musst du jedoch die Steuerung und den Bildschirm manuell im Nachgang konfigurieren.

In diesem Image ist neben Retropie auch die Treiber für das Gamepad, den Display und den Sound enthalten:

Wenn du den Display und die Buttons selbst konfigurieren möchtet, kann ich dir diese Anleitung empfehlen: https://gamehat.de/software/retropie-auf-waveshare-einrichten-73

SD Karte

Platziere die Micro-SD-Karte einfach im Adapter und anschließend im PC.

Nun lädst du dir das Image herunter und legst eine mindestens 8GB große SD-Karte ein. Ich empfehle dir eher 32 oder 64GB. Somit hast du noch genügend Speicherplatz für deine Spiele. Das Image musst du nun mit einem Programm wie 7zip entpacken.

SD-Karte formatieren

Die SD-Karte einfach mit Rechtsklick auf FAT-Standard formatieren.

Sobald die Karte fertig formatiert ist, kannst du das Image draufladen. Hierfür nutze ich den Win32 Disk Imager. Natürlich gibt es hier auch Alternativen, aber dieses Programm kann ich nur empfehlen.

Image auf Raspberry Pi ziehen

Unter Image-File wählst du einfach den Pfad, wo dein entpacktes Image liegt. Rechts daneben wählst du das Device, also deine Speicherkarte aus, und klickst dann auf „Write“.

Ist der Ladevorgang abgeschlossen, kannst du die Karte vom Computer entnehmen und in den Raspberry Pi stecken. Wenn du jetzt oben links den Schalter umlegst, sollte beim Start direkt das Retropie-Emblem erscheinen. Nachdem es vollständig hochgefahren ist, kannst du im Menü navigieren und sogar schon erste Spiele anzocken, die bereits vorinstalliert sind.

Um den vollen Spielspaß auskosten zu können, lohnt es sich im nächsten Schritt, ggf. die Steuerung nochmal anzupassen und auf jeden Fall das WLAN einzurichten. Alle nötigen Informationen zum Konfigurieren der Steuerung und der Internetverbindung hier.

Retropie Homescreen

Projektfazit

Wer sich sein Case nicht selbst drucken kann oder Zeit sparen möchte, für den ist das Game HAT Case die perfekte Möglichkeit, in den Genuss einer Retropie-Handheld-Konsole zu kommen. Es ist wirklich innerhalb kürzester Zeit zusammengeschraubt und installiert.

Das Handling ist gut und seitdem es fertig ist, zocke ich fast jeden Tag. Was sind deine Lieblings-Retro-Games?

Abonniere mich auch auf den Sozialen Kanälen, wir sehen uns!

Comments 2

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.