Beistelltisch diy

Upcycling-Projekt Beistelltisch: Rustikale Tischplatte aus Palettenholz [X] DIY

Daniel [x] DIY, [x] Upcycling Leave a Comment

Altes Holz. Neuer Tisch. Die Palettentischplatte macht sich super auf dem in die Jahre gekommenen Unterteil. Der Beistelltisch passt perfekt neben ein Sofa, als zusätzlicher Ablageort. In diesem Blogpost gehe speziell darauf ein, wie ich die rustikale Tischplatte hergestellt habe.

Was du benötigst
Material:
☞ Zwei Holzpaletten
☞ Alter Beistelltisch vom Sperrmüll
☞ Dunkle Holzlasur (https://amzn.to/2EY5MOi)
☞ Holzleim (https://amzn.to/2WN9b9f)

Werkzeug:
☞ Schraubzwingen (kurze und lange mit 1,5 Meter)
☞ Schleifmaschine
☞ Tischkreissäge
☞ Kappsäge

Schritt #1: Untertisch vorbereiten

Bevor wir uns dem Hauptteil des Beitrags widmen, möchte ich kurz erzählen, wie ich auf das Projekt gekommen bin. Bei mir stand ein alter Tisch im Garten, den mein Vater früher als tiefergelegte Werkbank benutzte. Dieser Tisch stand für Jahre draußen, Wind und Wetter ausgesetzt.

Dementsprechend schlecht stand es um die Tischplatte. Die ist unter meinem Werkzeug regelrecht zerbröselt. Aber sie hatte das Unterteil sehr gut erhalten.

Ich habe den Tisch also in alle Einzelteile zerlegt, den restlichen Lack abgeschliffen, alles neu eingewachst und wieder zusammengeleimt /-genagelt.

Nachdem das erledigt war, musste ich mir Gedanken über eine neue Tischplatte machen …

Untergesell des Beistelltisches

Das Untergesell des Beistelltisches ist fertig restauriert. Nur die Holzdübel, die die Zierleisten halten, sind neu und geben einen farblichen Akzent gegenüber dem dunklen Holz.

Schritt #2: Palettenbretter vorbereiten

Die Wahl für die Tischplatte fiel schließlich auf Palettendielen, die ich noch von vorherigen Projekten im Fundus hatte:

Ich wollte die Dielen allerdings nicht einfach nur der Länge nach zusammenleimen, sondern ein spezielles Muster kreieren. Daher sägte ich Dielen einmal der Länge nach plan und zusätzlich an den Enden ab. Wichtig ist dabei, dass die Palettendielen nach dem Zusägen die gleiche Breite aufweisen.

Schritt #3: Tischplatte verleimen

Beim Verleimen nutze ich einen ebenen Karton, um mir nicht den Boden zu ruinieren. Die Palettenhölzer ordne ich nun in Pfeilform an. Macht Spaß – ist ein bisschen wie Puzzeln mit übergroßen Teilen.

Holzplatte verleimen

Schritt 1: Großflächig Leim auftragen und andrücken.

Verleimen Palettentischplatte

Schritt 2: Mit den vier 1,5m-Schraubzwingen sollte nun alles angedrückt werden. Dann lässt du einfach über Nacht alles trocknen. Danach kannst du die Platte problemlos anheben.

Upcycled Beistelltisch auf YouTube (Abonnieren, Teilen, Liken):

Schritt #4: Rustikale Tischplatte vorbereiten und auf Untergestell anbringen

Mit einer Handkreissäge schnitt ich die Tischplatte auf eine Länge und Breite zu. Danach habe ich die Platte beidseitig abgeschliffen. Auf das Abhobeln verzichtete ich absichtlich, da ich es möglichst rustikal haben wollte.

Rustikale Tischplatte einwachsen

Dunkler Holzwachs verleiht der rustikalen Tischplatte das perfekt Finish.

Tischplatte auf Untergestell

Von unten Leim aufgebracht und dann mit vier Schraubzwingen fixiert. Hoffentlich hält diese Platte nun für immer 😉

Projektfazit

Insgesamt kostet so ein Upcycling-Projekt dieser Größe immer viel Zeit und Nerven. Gleichzeitig ist es aber ein richtig gutes Gefühl, wenn man so einem abgewirtschafteten Tisch wieder neues Leben einhaucht. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich ihn erst auf den Sperrmüll werfen wollte.

Ich denke, die Tischplatte passt perfekt zum Stil des Untergestells und wirkt überhaupt nicht wie ein Fremdkörper. Ich wette, sie würde sich auch auf deinem Tisch gut machen. Wenn du dieses Projekt realisiert, schicke mir gerne ein Foto oder hinterlasse einen Kommentar, wenn dir der Beitrag gefallen hat.

Abonniere mich auch auf den Sozialen Kanälen, wir sehen uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.